Ursprüngliche
Herkunft:

Mittelamerika
Yucatan
Haltung
bei mir:

pH 6-7
LW 600-800 µ/S
26°-28° C
Sandboden

8.11.2014
Ich habe immer mal wieder mit diesen Buntbarschen zu tun gehabt - meistens (außer in meiner Kindheit) habe ich sie als Futterfischproduzenten gehalten, was aber im Gegensatz zu anderen Aquarianern, bei mir nie geklappt hat.
Irgendwann habe ich diese Fische dann wieder abgegeben.

Dann habe ich auf einer Messe mal ein paar Wildfänge gesehen und war fasziniert von deren Färbung und vor allem von ihrer Größe......
Seitdem interessiere ich mich mehr für die meekis, aber immer wenn ich denke, jetzt habe ich endlich ein Paar zusammen, habe ich nur wieder ein Männchen dazu gekauft! Mit den äußeren Unterscheidungsmerkmalen (längere Flossen"filamente" an Rücken-, Bauch- und Schwanzflosse beim Männchen) hatte das ein paar Mal nicht hingehauen. Sei's drum - ich habe jetzt vier große und sehr schön ausgefärbte Männchen und warte (vermutlich wie sie) auf das Eintreffen eines Weibchens.....

22.11.2014
Heute wurde ein Weibchen angeboten und ich habe es sofort gekauft (hoffentlich ist das ein Weibchen!).
Die drei Männchen sind sehr dominant und kennen jeden Schlupfwinkel in ihrem Aquarium (Heimvorteil!), so dass ich das Weibchen erstmal sicherheitshalber in ein anderes Becken gesetzt habe. Ich werde entweder in dem Meeki Becken viele Unterschlupfmöglichkeiten schaffen - immerhin hat sie es ja mit drei ausgewachsenen Männchen zu tun, oder ich setze eins der Männchen zu ihr in das andere Aquarium, wenn sie sich dort richtig akklimatisiert hat.

27.07.2015
Was soll ich sagen - Nr. vier war auch wieder ein Männchen!

Inzwischen habe ich aber wirklich ein Paar gefunden. Sie hatten in der Zoohandlung schon einen kleinen Nachwuchs-Schwarm produziert und waren die einzigen zwei Meekis in dem Becken.
Da sie wesentlich kleiner sind, als meine vier ausgewachsenen Herren, habe ich sie natürlich nicht zu denen gesetzt! Sie sind die einzigen Buntbarsche in einem Welsbecken mit ein paar L 121 am Boden. Aber: Die Welse raspeln ständig in der Gegend herum und vermutlich auch immer genau da, wo ein Meeki-Gelege ist......
Ich muss mal überlegen, wo und wie ich dem Paar ein ruhiges Habitat verschaffe!

23.09.2017
Es ist wie verhext! Ich habe zwei große, sehr vitale Meekis und finde einfach kein ebenso großes Weibchen, das von ihnen nicht verjagt oder niedergemetzelt wird.