Afrika
Tanganjikasee
Wasserwerte,
unter denen
diese Fische
bei mir
gehalten werden:
pH 7
LW 400 - 1200 µ/S
25° C
21.10.2009
Im letzten Jahr habe ich ja schon auf der Messe in Duisburg diese kleinen, interessanten Fische bewundert - heute habe ich mir erstmal ein Paar gekauft.

Trotz des Transport- und Umgewöhnungsschocks hat er sofort das von mir bereitgestellte Apfelschneckengehäuse in Beschlag genommen, gründlich inspiziert und als seinen Besitz deklariert, um den herum er nun ständig zugange ist...

14.09.2017
Ich habe mir wieder mal ein Paar von ihnen angeschafft. Sie leben nun in meinem Schreibtischbecken, damit ich sie immer vor Augen habe. Ein leeres Apfelschneckengehäuse ist schon belegt und er setzt sich tapfer gegenüber einer doppelt so großen Mangrovenkrabbe durch, die es allerdings auch nicht darauf anlegt, mit ihm in irgendeinen Konflikt zu geraten.
Gefüttert wird z.Zt. mit Weißen Mückenlarven. Ich bekomme nur ihn zu Gesicht, wenn er am Apfelschneckenhauseingang Wache schiebt...

25.09.2017

Merkwürdig ist nur, dass ich das Männchen seit zwei Wochen alleine sehe und kein Weibchen weit und breit! Er verhält sich ja brutpflegemäßig korrekt, aber vielleicht ist das ja auch das Verhalten, wenn ein Schneckenbuntbarsch ein Schneckenhaus für ein Weibchen hergerichtet hat und nun davor wartet, dass ein Weibchen sich nähert.....
Ich traue mich nicht, das Schneckenhaus in die Hand zu nehmen und genauer zu untersuchen. Ich habe gehört, dass es durchaus sein kann, dass das Weibchen und die Brut weit hinten in der Höhle sitzen und er vorn wacht.

26.09.2017

Er schwimmt sogar in die gefährliche Mangrovenkrabbenecke, um sich von dort ein paar Bröckchen HikariAlgaeWafers zu holen und sie zu fressen.

Der gnädige Herr mit zwei möglichen "Futterbröckchen".

14.10.2017
Ich habe den Schneckenbuntbarsch in ein größeres Aquarium umquartiert. Zusätzlich kamen noch zwei weitere seiner Art dazu, wobei ich annehme, dass eins davon ein Weibchen ist.

08.01.2018
Ich war mir nie so richtig sicher, ob ich nun beide Geschlechter hatte - alle drei Schneckenhäuser wurden permanent am Eingang von jeweils einem der Schneckenbuntbarsche bewacht - aber heute habe ich plötzlich frei schwimmende Larven entdeckt! Sie sind relativ groß und haben noch ihren Dottersack zu tragen.
Ich habe schnell Artemien angesetzt....

Nur mal schnell zwei Schnappschüsse...

13.01.2018
Erste Zugabe von Artemienlarven - und es wird kräftig zugelangt!
14.01.2018
Am nächsten Tag will ich wieder Artemien füttern, finde aber bis auf zwei keine Larven mehr! Was ist da passiert? Sind sie etwa gestorben oder gefressen worden? Ich füttere mit Artemien und plötzlich sind wieder alle da! Aus ihren Schneckenhäusern herausgeschossen.... ;-)

13.01.2018
Inzwischen sehe ich überall wohlgenährten Nachwuchs, der offensichtlich in den und um die Schneckenhäuser herum lebt.
Die ausgewachsenen Schneckenbuntbarsche scheinen keine Gefahr für die Brut zu sein; sie stellen ihnen nicht nach.

Mein Fazit:
Sehr schöner Fisch
Leicht zu halten
Unproblematisch nachzuziehen
Aufzucht der Brut:
einfach