Ursprüngliche
Herkunft:

Thailand
Mekong

Haltung
bei mir:

pH 7
LW 600-800 µ/S
26°-28° C
Sandboden
22.01.2019

Nach mehreren Wochen Beobachtung in der Zoohandlung habe ich mich heute entschlossen, diesen "merkwürdigen" Fisch zu kaufen - einen Schweinenasen-Kugelfisch.

22.01.2019

Im Zooladen hatte sich dieser Fisch fast immer im Sand eingebuddelt. Hier liegt noch eine dicke Wurzel auf dem Sand, und er scheint sich als Lauerversteck auch dieser Wurzel zu bedienen.

Wenn ich an die Scheibe klopfe zuckt er kurz und nach einer Weile muss er dann aber doch nachschauen, was das gewesen sein kann.

Und dann verschwindet er wieder hinter seiner Wurzel.

24.01.2019

Heute habe ich mal die ersten Fütterungsversuche gemacht. Es schwimmt immer noch ein zurückgebliebener, 1,5 cm langer Roter Buntbarsch im Becken herum, den der Kugelfisch entweder nicht erwischt hat, oder der ihn nicht interessiert. Dann habe ich testweise einen kleinen Regenwurm in das Becken gesetzt - zunächst ohne irgendeine Reaktion seitens des Kugelfisches. Dann habe ich aber nach ein paar Minuten gesehen, dass er vorne an der Frontscheibe ein Stückchen Regenwurm ausspuckte, daran schnupperte und dann von dannen zog. Auch eine große, aktive Schwarzkäferlarve war offensichtlich nicht interessant für ihn...
Nun gut. Morgen geht's weiter mit größerem Futter!

25.01.2019

Nächster Versuch: Ein kleinerer Goldfisch ins Becken gesetzt (mit denen er in der Zoohandlung immer gefüttert wurde) - er schwimmt hin und beäugt den Goldfisch sehr genau, wendet sich aber wieder ab und untersucht das Aquarium.
Dann ein größerer Goldfisch - keine interessierte Reaktion!
Hm.....vielleicht ist er noch nicht hungrig.

30.01.2019

Ich habe beide Goldfische umgesetzt. Seid zwei Tagen ist der Kugelfisch nicht mehr zu sehen - er hat sich endlich in den Sand eingegraben, was ja für ihn als Lauerjäger typisch sein soll. Auf Nachfrage beim Verkäufer des Fisches erfahre ich, dass der Fisch auch dort im ungewohnten Aquarium eine Woche gebraucht hatte, bis er sich an die Umgebung gewöhnt hat. Erst dann fing er an, auf Beute im Sand zu lauern...

03.02.2019

Endlich hat er gefressen! Ich war zwar leider nicht dabei, aber der Futtergoldfisch ist weg. Ratzekahl. Keine Reste zu sehen!

Klaus Dreymann